VfB Bretten – VfB 05

VfB Bretten – VfB 05 Knielingen 3:2

Schnuppert am Punktgewinn beim Tabellenführer!

Nach der herben Heimpleite gegen den FC Neureut galt es, bei keinem geringeren als dem Tabellenführer wieder in die Spur zu finden.

Nach knapp 10min gab es gelb für Thomas Kokott nach einem Zweikampf bei dem sich der Gegner schwer verletzt hat. Der VfB 05 fand zunächst nicht in die Zweikämpfe. Das wurde nach 20 min besser. Nach konnte die Nr 4 der Gastgeber nach einem Eckball frei zum 1:0 einnicken.
Der VfB 05 Knielingen berappelte sich kurz und wusste um eine schnelle Anwtort: In der nachfolgenden Szene haben wir von rechts nach links schnell verlagert und Tobias Kraut spielte einen langen Ball auf den einlaufenden Kokott, der mit Tempo in den Strafraum ging und nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Michael Kosic souverän zum 1:1 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und drückten auf das 1:2. Dem entgegen konnten sich die Gastgeber jedoch wieder i Front bringen. Ein langer Ball kam in den 5er geflogen, diese konnte Keeper Kayumba unter Gegnerdruck nur nach oben wegfausten. Bedrängt vom eigenen und gegnerischen Spieler wurde der Ball quer vor dem Tor gespielt und Bretten musste nur einnicken.
Danach brauchten die Holzbiere erst Mal wieder 10-15min, um sich vom Treffer zu. In dieser Phase gab es auch viele Nicklichkeiten und einige gelben Karten. Dann wieder ein Spielzeug über Links und Furkan Genc wurde durch die Gasse geschickt und konnte mit einem sehenswerten Treffer von Knie Schienbein spann spitze Kombi ins lange Eck einschieben . Der VfB war wieder im Spiel!
Beim 3:2 kurz vor Abpfiff gab es dann wieder eine Ecke für Bretten, die kurz ausgespielt wurde und alle Knielinger auf dem Platz zu spät agierten. Der Ball kam lang an den zweiten Pfosten und wurde mit einem wuchtigen Vollspann ins Tor gehauen.
Der VfB 05 rannte nochmals an und kam durch Manuel Bauer zum vermeintlichen Ausgleich. Der Jubel wurde jedoch durch eine Abseitsentscheidung gebremst.

So mussten die Holzbiere die Heimreise ohne Punkte annehmen. Am kommenden Sonntag gastiert mit der Reserve des FC Nöttingen die nächste Spitzenmannschaft am Frauenhäusleweg.

Aufstellung: Kayumba – Kurtolli, Kamara, Kokott, Hötzel (C), Genc, Kraut, Kosic, Basibüyük, Ehlinger, Prütting

Kader: Benitez, Schanz, Altintop, Burchholz, Bauer, Baumhackl, Wolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close