Interview Aziz Kamara

Name: Kamara, Abdul Aziz

Alter: 25

Position: Mittelfeld

Beim VfB seit: Juli/2018

Vorherige Stationen: Viktoria Herxheim, VfB Knielingen

Deine perfekte Vorbereitung auf einen Spieltag:

8 Stunden Schlaf, Omelett zum Frühstück

Wer ist dein unangenehmster Gegner im 1gg1:  Aleix Benitez

Mit welchem Team spielst du auf der Konsole: FC Arsenal

Wer steht beim „Eckle“ am meisten in der Mitte: Tareq Odeh

Dein bisher schönster Moment im VfB-Dress:  

Die Meisterschaft 19/20 bzw. der Aufstieg in die Landesliga ist einer der schönsten  Momenten an denen man sich gerne zurückerinnert.

Wie bleibst du während der Corona-Pausen fit?

Ich gehe 2-3/ Woche Joggen und daheim mache noch ein HIIT-Workout von Sascha Huber. Kann ich nur weiterempfehlen.

Worauf freust du dich im Bezug auf mögliche Lockerungen am Meisten?

Hoffentlich dürfen wir mal wieder Fußball spielen. Darüber würde ich mich sehr freuen, da es mir im Alltag schon fehlt.


VfB: Hei Aziz, sofern ich richtig recherchiert habe, standst du bisher bei stolzen 52 von 57 möglichen Ligaspielen für den VfB auf dem Platz. Woher kommt die Motivation für den möglichen „Mr Zuverlässig“?

AK: Es macht mir einfach Spaß Fußball zu spielen, umso größer ist die Vorfreude auf ein Ligaspiel. Ich versuche in jedem Spiel mein Bestes zu geben und dazu gehört auch etwas Glück dazu, dass man möglichst von vielen Verletzungen verschont bleibt.

VfB: Man munkelt, du wärst vergleichsweise laufstark und zweikampfstark… worin siehst du deine größte Stärke?

AK: Gerade auf meiner Position im Mittelfeld ist es wichtig, die Zweikämpfe anzunehmen und die auch zu gewinnen. Ich finde meine Zweikampfstärke ist eine meiner größten Stärken.

VfB: Als mögliches „Entwicklungsziel“ stelle ich mal deine Torgefahr in den Raum. Kenner des VfB mögen sich an Enis Akman erinnern – Wann platzt bei dir der Knoten?

AK: Da mache ich mir keinen Druck. Zum Glück wird meine Leistung nicht an Toren gemessen, aber meine Torgefahr ist noch ausbaufähig. Solange wir als Team gewinnen, bin ich mehr als zufrieden.

VfB:  Aus deiner Zeit in Herxheim ist dir die Landesliga Ost RLP bekannt. Wie siehst du diese im Vergleich zur Kreis- bzw. Landesliga im Raum Karlsruhe?

AK: Relativ ähnlich. Die Landesliga Mittelbaden ist eine ausgeglichene Liga, in der jeder jeden besiegen kann.

Sehr zweikampfbetonte Spielweise und der Ball läuft ein Tick schneller als in der Kreisliga.  Das erfordert eine höhere Konzentration im Spiel, da jeder Fehler eiskalt bestraft werden kann.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close